Beim Fitnesstraining gibt es zahlreiche Übungen, die nur mit dem eigenen Körper ausgeführt werden. Abhängig vom Trainingsstand sind solche Übungen oft nicht auszuführen, weil die nötige Kraft fehlt oder sie sind ein Kinderspiel, da reichlich Kraft vorhanden ist. Mit Hilfe der rubletics Fitnessbänder können solche Übungen perfekt ins Training integriert werden. Die Bänder können bei diesen Übungen unterstützend oder erschwerend eingesetzt werden. Hier siehst du, wie du die Fitnessbänder bei Klimmzügen und Dips richtig einsetzt.

Unterstützte Klimmzüge

Bist du noch nicht in der Lage einen Klimmzug zu schaffen sind die rubletics Fitnessbänder das perfekte Werkzeug, um dieses Ziel zu erreichen. Befestige das Band an der Klimmzugstange (oder an alternativen Vorrichtungen) und führe die Übung wie beschrieben aus. Du wirst merken, dass dich das Fitnessband beim Hochziehen unterstützt und dir wird dein erster Klimmzug gelingen.

1. Befestige das Fitnessband an der Stange
2. Stelle oder knie dich in das Band hinein.
3. Ziehe dich nach oben.
4. Steige nach Ausführung der Übung vorsichtig zuerst mit einem Fuß bzw. Bein aus dem Band heraus.

Erschwerte Klimmzüge

Sind Klimmzüge für dich eine Leichtigkeit, kannst du das Fitnessband auch erschwerend einsetzen. Wichtig ist, dass eine Befestigungsmöglichkeit vorhanden ist, die stabil genug ist und nicht nachgibt.

1. Befestige das Fitnessband am Boden.
2. Fixiere das Band an deinen Füßen oder lege es um den Nacken.
3. Ziehe dich nach oben.

Dips

Das gleiche Prinzip gilt bei zahlreichen weiteren Übungen, wie zum Beispiel bei den Dips. Die Fitnessbänder können dir behilflich sein oder als zusätzliche Belastung eingesetzt werden.

Shop

Schau dich doch mal in unserem Shop um. Dort findest du alles, um mit dem Training starten zu können.

Zum Shop

Trainingshinweise

Bitte schaue dir vor dem Start mit dem Training unsere grundlegenden Trainingshinweise an.

Mehr erfahren